Aus dem Gnomenleben

 

Klausabend 1. Dezember 18

Am Samstagabend, um 19:20, stiess mit etwas Verspätung auch der letzte Gnom zum Grüppchen Gnomen im Fackelschein vor der Scheune Erni dazu. Das Auffällige am Ganzen war, dass der ganze Gnomenrat einberufen wurde. Schnell war klar, der Gnomenrat wird einer „Re-Taufe“ unterzogen und auf Herz und Niere getestet. Die Gruppe zog auf in Richtung Farnenwald, wobei sie mehrere Posten durchlaufen musste. Ratespiele, Orientierungslauf und am Ende das obligate Sprüchli vor dem Chlaus mit überarbeitetem Schmutzli wurde mit Bravur vom Gnomenrat bewältigt.

 

Im Anschluss an die Taufe konnte man sich mit Glühwein und Punsch am Feuer aufwärmen. Die Täuflinge wurden vom Rest der Gnomen bereits sehnlichst erwartet.

 

Im Verlauf des Abends wurde der 16. Gnomschi gewählt. Als Nachfolger der zweijährigen Herrschaft von „Kusi Jose der Grosse“ tritt nun „Römi alias der Jahrmarkts-Chief“ die nächsten zwei Jahre das Amt des sagenumwobenen Gnomschis an. Römi wurde hiermit für seinen unermüdlichen Einsatz in verschieden Bereichen des Vereins geehrt. Er wird die riesen Glocke mit viel Ehre und Freude durch die nächsten zwei Jahren bringen.

 

Der Abend endete für die einen früher und für die anderen später. Rundherum kann auf einen gelungenen Chlausabend zurückgeblickt und dem OK-Team einen lieben Dank ausgesprochen werden. In diesem Sinne, Ho Ho Ho und allen eine besinnliche Adventszeit. Euer Protokollchlaus. Bilder auf unserer Galerie zu finden.

 

 

Termine 2019 online

Die Termine 2019 sind online. Klick gleich auf den Link und trage dir die Termin dick und rot in die Agenda ein. Auch auf diese Saison freuen sich die Gnomen wieder riesig. Erst recht, da die Vorbereitungen bereits auf hochturen laufen.

 

Fantastisch unsere Gnomen!

                (Romanshorn 2018)

 

Ältere Beiträge findest du im Archiv!